Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

31. 07. 2009

Brütal Legend vor Gericht

Brütal Legend hat einen langen Leidensweg hinter sich: Nach der Fusion von Vivendi und Activision Blizzard blieb der neue Actiontitel aus Tim Schafers Feder auf der Strecke. Das Spiel passte nicht in das Portfolio von Activision. Jetzt will EA den Titel unter das Volk bringen, und Activision will doch noch ein Stück vom Kuchen haben.

Obwohl der Publisher das Spiel zunächst nicht veröffentlichen wollte, hat Activision jetzt Electronic Arts verklagt. Angeblich halte man weiterin die Rechte an dem Franchise, EA habe diese aber nicht erworben oder lizenziert. Außerdem geht es um 15 Millionen US-Dollar, die Vivendi damals an die Entwickler Double Fine gezahlt hat, um die Produkion von Brütal Legend ins Rollen zu bringen.

EA und Double Fine konterten mit einer Gegenklage: Angeblich wolle Activision die Veröffentlichung des Titel verhindern oder ihn sogar "töten", da man Konkurrenz für die Guitar Hero-Reihe fürchte. Das seien niedere Beweggründe.

Eine Verschiebung von Brütal Legend ist in jedem Falle nicht zu erwarten: Wie der zuständige Richter Craig Karlan klar stellte, ist er nicht gewillt, die Veröffentlichung des Spiels irgendwie zu behindern oder zu verzögern.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: