Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

06. 05. 2010

Civilization V setzt auf Steam

Anstatt sich selbst den Kopf über ein wirksames DRM-System zu zerbrechen, geht 2k Games den Weg des geringsten Widerstandes und setzt bei Civilization V auf die bereits bewährte Steam-Plattform. Um Fans der Strategie-Reihe Valves Vertriebsweg via Direktdownload schmackhaft zu machen, wird der Publisher außerdem eine "Digital Deluxe Edition" veröffentlichen, die der DVD aus dem Händlerregal einiges Voraus hat.

Käufer der digitalen Version werden nämlich mit dem Babylonischen Reich als spielbare Fraktion belohnt, samt des berüchtigten Nebuchadnezzar II. als Anführer. Zusätzlich erhalten Kunden ein exklusives "Making Of"-Video sowie den kompletten Soundtrack auf ihre Festplatte. Aber auch Käufer der Ladenversion werden um eine Registrierung bei Steam nicht herumkommen: Take 2 hat angekündigt, die gesamte Infrastruktur des Dienstes zu nutzen. Das bedeutet, dass auch Matchmaking, DLC-Unterstützung, Achievements sowie alle Patches mit der Online-Plattform eng verzahnt sind.

Civilization V soll im Herbst dieses Jahres für den PC erscheinen. Wer sich auf den Strategiebrocken schon mal einstellen will, sollte ebenfalls schnell bei Steam vorbeischauen: Take 2 bietet dort die "Complete Edition" von Civilization IV für kurze Zeit zum Sonderpreis von 10 Euro an, also das Grundspiel mitsamt den drei Erweiterungen Beyond the Sword, Warlords und Colonization. Immerhin eine Ersparnis von 75 Prozent im Vergleich zum bisherigen Preis.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: