Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

18. 06. 2010

Criterion soll's richten

Publisher Electronic Arts ist im Umbruch. Alte Serien werden zwar weiterhin fortgeführt, doch neue Spiele gehören mittlerweile auch zur Regel. Egal ob Dead Space, Spore oder wie sie alle heißen: Man spührt das Umdenken. Jetzt soll der neue Trend auch auf die kränkelnde Need for Speed-Reihe angewendet werden, welche zuletz mit Shift einen kontrovers diskutierten Ableger hervorbrachte.

Need for Speed: Hot PursuitSchon im Vorfeld der E3 war klar, dass Criterion, eben jenes Studio welches für die Burnout-Titel verantwortlich ist, an einem neuen Need for Speed arbeitete. Auf der Messe wurde das gute Stück jetzt vorgestellt. Der klangvolle Name deutet dabei bereits jetzt an, in welche Richtung das neue Rennspiel gehen wird. Need for Speed Hot Pursuit, so der Name des Spiels. Und wir erinnern uns: Schon der dritte Teil der Reihe trug diesen Namen.

Und genau an den wird das Spiel auch angelehnt sein. Wilde Verfolgungsjagden sollen das Geschehen dominieren. Neben abgesteckten Rennstrecken peilt Entwickler Criterion zudem auch noch rund 100 Kilometer frei befahrbares Schienennetz an. Mit Porsche konnte man sogar einen Exklusivdeal machen. So wird im neuen Hot Pursuit erstmals der Porsche 918 Spyder fahrbar sein.

Und sonst? Die Playstation 3 und die PC-Version sollen jeweils die hoch gehypte 3D-Technologie nutzen können. Aber auch auf der Xbox 360 soll der Titel mit einer schicken Optik überzeugen können. Wie die genau aussehen wird, das verrät derweil ein erster Trailer.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: