Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

13. 04. 2010

Dead Rising war zu japanisch für Capcom

Das zumindest ist die Meinung des Produzenten Shinsaku Ohara, der sich deshalb für den zweiten Teil des Zombie-Schlachtfestes Hilfe aus dem schönen Kanada holt. Capcom will dadurch mit Dead Rising 2 mehr den Geschmack des westlichen Publikums treffen.

Zwar hat Mega Man-Designer Keiji Inafune wieder das Sagen, dennoch wird er diesmal eng mit den kanadischen Entwicklern von Blue Castle zusammenarbeiten. Auch wenn man bereits bei Teil eins sehr darauf bedacht gewesen wäre, alle Facetten des Spiels westlich aussehen zu lassen, so habe es sich doch zu japanisch angefühlt, so Ohara wörtlich.

Zusammen mit Blue Castle sei man auf noch verrücktere Ideen gekommen als bereits im ersten Teil. Dead Rising 2 hat noch keinen endgültigen Termin, soll aber noch 2010 erscheinen.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: