Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

14. 10. 2010

Defense of the Ancients bekommt einen Nachfolger

Es begann als ein Hobbyprojekt. Die Rede ist von Defense of the Ancients - oder kurz DotA, wie es umgangssprachlich mittlerweile heißt. Es war eine einzelne Karte für Warcraft 3, auf welcher die Spieler einen Helden wählen konnten, mit dem sie das Schlachtfeld betraten. Es galt Portale einzunehmen und die KI sendete stets unzählige kleine Truppen in den Kampf - so lange, bis ein Spieler seine Basis verlor.

Das Prinzip war an und für sich recht einfach. Doch bot das Projekt eine unglaubliche Spieltiefe. Unzählige Helden gab es und die Fanbasis war noch größer. Die Modifikation rief viele Nachahmer hervor. Auch im kommerziellen Bereich. Heroes of Newerth oder Demigod seien hier als Beispiele erwähnt. Doch die Klasse des Originals erreichte kein anderer Titel auch nur annähernd.

Dann, vor einiger Zeit, interessierte sich auch Kultschmiede Valve für DotA und holte den Entwickler an Bord. Was kommen würde war klar, doch nun ist es offiziell: Defense of the Ancients 2 wird kommen. Das bestätigte jetzt die GameInformer. Der zweite Teil wird auf die Source Engine setzen, wieder einmal alle hundert Helden beinhalten, den Comiclook weiterführen und erstmals mehr Karten bieten. Auch ein Coaching-Modus für Neulinge soll mit an Bord sein. Wann genau das Spiel erscheinen soll, das steht aber noch nicht fest.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: