Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

24. 07. 2008

E3 trotz Kritik auch 2009

Nachdem die E3 von einer lauten und bunten Messe zu einer harmlosen Aneinanderreihung von Präsentationen geschrumpft wurde, gab es auch von Seiten der Publisher große Kritik. Viele ließen sich bereits dieses Jahr nicht mehr auf der ehemals wichtigsten Spielemesse der Welt blicken, darunter wichtige Firmen wie Activision, id Software, Vivendi und Codemasters.

Auch nach der diesjährigen E3 meldeten sich erboste Publisher zu Wort: EA-Chef Riccitiello sagte wortwörtlich, er "hasse" die E3 in ihrer aktuellen Form. Man denke bereits über eine hauseigene Messe nach, sollte die E3 in Zukunft nicht wieder in ihrer ursprünglichen Form stattfinden. Aus dem Hause Ubisoft war ähnlich harte Kritik zu hören.

Wie die Entertainment Software Association (ESA) nun unbeeindruckt verkündete, werde man die Messe auch 2009 wieder in Los Angeles ausrichten. Ob sich an der Form etwas ändern wird, wollten die Verantwortlichen nicht verraten. Man darf aber davon ausgehen, dass die Veranstalter an ihrem neuen Konzept festhalten werden.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: