Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

18. 10. 2010

Eine neue Ära für C&C

Lange ist es her, seit der Name Westwood bei jedem Spieler bekannt war. Damals schuf die Schmiede mit Command & Conquer ein Franchise, welches bei Jung und Alt beliebt war. Nach dem Kauf durch Electronic Arts ging es mit der Serie allerdings ein wenig bergab. Westwood hörte irgendwann auf zu existieren und die Serie ging langsam vor die Hunde.

Vor gar nicht allzu langer Zeit wurde dann ein Taktikshooter-Ableger, welcher auf den Namen Tiberium hätte hören sollen, eingestellt. Aus qualitativen Gründen. Doch mit der Marke C&C ist es noch längst nicht vorbei, selbst wenn der letzte Ableger der Strategiereihe einen Quasiabschluss der Geschichte rund um das Tiberium darstellte.

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über das neue Lieblingsstudio von Publisher Electronic Arts. Über die Mannen der Visceral Games. Da schrieben wir, dass die Jungs noch einige unangekündigte Projekte in der Mache hätten. Und siehe da: Gegenüber den Kollegen von Gamasutra enthüllte jetzt einer der Entwickler eines der unbekannten Projekte.

Während der Namen noch nicht feststeht, so ist immerhin das Franchise nun bekannt: Command & Conquer wird zurückkehren. In welcher Form, das wissen wir aber noch nicht, doch tippen wir, auf Grund der Geschichte der Visceral Games, auf einen Third Person Actiontitel. Denn das ist genau das, was das Studio kann. Dead Space und Dante's Inferno sprechen da Bände.

Sollte sich diese Vermutung bestätigen, so wagen wir schon jetzt eine weitere Prognose abzugeben: Wie wäre es mit einem potentiellen Nachfolger zu C&C Renegade? Fans warten schließlich schon lange auf eine solche Ankündigung. Hoffen wir also das Beste. Plattformen oder Releasezeitraum sind übrigens noch nicht genannt worden.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: