Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

13. 07. 2011

Electronic Arts kauft PopCap

Und da hat es der Gigant der Branche schon wieder getan. Er hat ein weiteres Studio geschluckt. Electronic Arts auf auf dem Markt einmal mehr gewildert und sich Beute ergattert. Doch wer nun an ein Big-Budget Studio denkt, der irrt sich ganz gewaltig. Es geht vielmehr in Richtung des Casual-Marktes, dieser neue Kauf.

Logo: PopCapSchon vor geraumer Zeit stieg Electronic Arts ins soziale Geschäft ein. Damals wurde Playfish, eine Firma die ihr Geld in erster Linie mit Spielen auf Facebook verdiente, eingekauft. Noch hat sich der Kauf für das Unternehmen allerdings nicht gerechnet, wird es auf lange Sicht gesehen aber wohl.

Und jetzt? Jetzt wurde eines der erfolgreichsten Casual-Studios geschluckt. PopCap. Die Schöpfer von Spielen wie Plants vs. Zombies. Und das für einen ordentlich stolzen Preis: Satte 750 Millionen US Dollar war der Gigant bereit zu investieren. Davon 650 Millionen in direkten Geldern. Vielleicht gar keine so schlechte Idee, wo der Dollar ja so oder so auf einem absteigenden Ast ist.

Der Kauf verleibt dem Branchenriesen nicht nur ein mächtiges Portfolio ein, das unter Fans gefeiert wird, sondern ermöglicht auch völlig neue Perspektiven. Man vermutet zur Zeit, dass Electronic Arts mit dem Kauf plante, alte Franchises wie Die Sims oder gar Dead Space auch im Casual- und im sozialen Markt zu etablieren.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: