Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

03. 03. 2010

Ernste Streitereien bei Activision und Infinity Ward

Dicke Luft im Hause Activision: Die Hitproduzenten von Infinity Ward (zuletzt Call of Duty: Modern Warfare 2) haben ihre beiden Studiogründer verloren. Publisher Activision hat die beiden Teamleiter Jason West und Vince Zampella nämlich wegen "Vertragsbruch und Gehorsamsverweigerung gegenüber der Konzernleitung" entlassen. Das geht aus dem aktuellen Geschäftsbericht des Publishers hervor.

Bislang gibt es noch keine offiziellen Hintergründe aus erster Hand, im Internet häufen sich allerdings Zeugenberichte verschiedener Art, die aktuell natürlich als Spekulation zu behandeln sind: Angeblich hätten die beiden Studiogründer ihrerseits auf die Erfüllung ihres Vertrages bestanden, der ihnen zusicherte, nach Modern Warfare 2 ein neues Projekt über Activision veröffentlichen zu dürfen. Da der Publisher aber lieber neue Titel der Serie am Fließband haben wolle, setzte er die beiden Störenfriede kurzerhand wegen "Befehlsverweigerung" auf die Straße, um mit dem restlichen Team an Modern Warfare 3 arbeiten zu können.

Andere Stimmen sprechen davon, dass West und Zampella heimlich Gespräche mit anderen Publishern geführt hätten, um zumindest sich selbst und Teile des Modern Warfare-Teams bei der Konkurrenz unterbringen zu können - aus nicht näher benannten Motiven.

Sicher ist lediglich, dass es ohne die beiden kreativen Köpfe des Teams für Activision schwer werden könnte, die bisherigen Erfolge der Modern Warfare-Serie zu wiederholen. Man darf derweil auf die ersten offiziellen Statements von Activision und den beiden Entwicklern gespannt sein.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: