Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

12. 09. 2008

Fallout 3 - weltweit geschnitten

Als bekannt wurde, dass man in Fallout 3 im realen Leben existierende Drogen nehmen kann, um seine Werte zu verbessern, beschwerte sich die australische Behörde für Film- und Literatureinstufung. Nun hat Hersteller Bethesda gehandelt.

Eine spezielle Version für Australien wird jedoch nicht erscheinen. Stattdessen will man die Namen der Drogen in allen Versionen ändern. So nimmt man zwar immer noch Drogen zu sich, um zu überleben, allerdings tragen diese ab sofort Fantasie-Namen. So wurde der Behörde die überarbeitete Version vorgelegt, welche laut Hersteller mit der für die USA und England identisch sei. Diese Version soll nun in der ganzen Welt erscheinen. Nur in Deutschland wird zusätzlich der Gewaltgrad heruntergeschraubt.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: