Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

14. 03. 2011

PS3-Spiele in Japan verschoben

Japan wird momentan gleich von mehreren Katastrophen heimgesucht, die schrecklicher wohl kaum sein könnten. In den westlichen Gefilden ist es derzeit nur schwer vorstellbar, welche enormen Kräfte dort für Zerstörung gesorgt haben. Dass dieses leider viel zu reale Szenario auch weitere Auswirkungen auf die Industrie hat, dürfte wohl jeder Person klar sein.

Davon betroffen sind natürlich auch viele Videospielentwickler. Einige Publisher haben nun die Notbremse gezogen und zum Teil Spiele in Japan verschoben. So soll zum Beispiel Motorstorm: Apocalypse dort erst zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen. Zwar wurden offiziell keine genauen Details offenbart, doch die Gründe liegen auf der Hand. Der Handlungsort des Titels wird nämlich von Erdbeben heimgesucht und der Spieler muss sich einen Weg durch die Zerstörung bahnen.

Ein ähnliches Schicksal erleidet auch der neueste Teil der Yakuza-Reihe. Der bereits fünfte Ableger wurde ebenfalls ohne Angaben genauerer Gründe auf einen unbestimmten Zeitpunkt von Sega verschoben. In diesem Spiel wird eine japanische Großstadt von einer Zombieplage überrannt.

Es ist durchaus verständlich, dass diese Titel verschoben wurden, denn in Japan würde man solche Videospiele momentan wohl nur wenig begrüßen. Es bleibt sicherlich abzuwarten, ob mit der Verspätung weiterer Spiele zu rechnen ist.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: