Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

06. 02. 2011

Ridge Racer statt FlatOut

Ein finnisches Entwicklerstudio? Da denken die meisten Leute natürlich zunächst an Remedy mit Max Payne und Alan Wake. Doch wer etwas genauer nachdenkt, dem wird vielleicht noch der Namen Bugbear einfallen. Eben jenes Studio zeichnet sich schon seit Jahren durch die herausragenden FlatOut-Spiele aus. Doch jetzt fahren sie schwere Geschütze auf.

Ridge Racer Unbounded LogoSchon seit Monaten haben wir uns gefragt, an was für einem Spiel die Jungs wohl arbeiten würden. Nach FlatOut: Ultimate Carnage war es ja recht still um das Studio geworden. Auf der offiziellen Seite konnte man nur lesen, dass erneut an einem Rennspiel gearbeitet werden würde. Welches? Unbekannt. Fast hätten wir ja auf einen neuen Ableger der Reihe getippt. Doch damit hätten wir unglaublich falsch gelegen.

Warum? Ganz einfach: Jetzt kündigte Publisher Namco Bandai mit Bugbear ein neues Ridge Racer an. Eine ebenfalls sehr bekannte Marke. Eine Marke, die allerdings ihre qualitativen Schwankungen hatte. Nun soll es das Talent der Finnen endlich wieder richten.

Ridge Racer Unbounded soll, so der Publisher, "die böse Version von Ridge Racer" werden. Es scheint also, dass Bugbear auch dieses Mal wieder eine wilde Zerstörungsorgie feiern wird. So wie bei all den bisherigen Spielen auch schon. Ein wenig frischer Wind kann der Serie jedenfalls nicht schaden, finden wir. Einen ersten Trailer gibt es auch schon - nur leider zeigt der bisher kein Gameplay. Eine positive Nachricht haben wir aber zum Schluss doch noch: Erstmals wird die Serie auch auf den PC kommen. Termin? 2012.

http://www.youtube.com/watch?v=R6rwzWWsFz8

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: