Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

28. 04. 2011

Templerorden gegen negative Computerspiele

Wir wussten nicht, ob wir lachen oder weinen sollten, als auf unserem Ticker die Meldung vorbeihuschte. Sie betrifft Deutschland. Sie betrifft Spiele. Und wieder einmal geht es um ein Verbot vom Computerspielen. Doch im Fokus stehen hierbei dieses Mal nicht zwangsläufig gewalthalige Produktionen, sondern Spiele, die negativ daherkommen. Templer haben sich beschwert. Moment. Was?

Bild: Assassin's Creed TemplerUm genau zu sein, geht es um ein "Verbot der Herstellung und des Vertriebs von Computerspielen mit negativen Inhalten". Ein Entwurf zu einem Gesetz wurde hierfür Uwe Schummer, einem Bundestagsabgeordneten der CDU übergeben, welcher eben diesen Entwurf unterstützt und in die Debatte einbringen soll, wie die Kollegen von Golem.de jetzt berichten.

Das wirklich merkwürdige ist nicht das Gesetz an sich, sondern die Tatsache, von wem es eingereicht wurde. Nämlich vom Ordo Supremus Militaris Templi Hierosolymitani Großpriorat Deutschland e. V., einer Gruppe von Templern, die auch in der heutigen Zeit noch existieren. Sie sehen in Computerspielen eine verrohung der Jugend und wollen eben dies verhindern. Vielleicht haben sie sich ja durch Spiele wie Assassin's Creed angegriffen gefühlt.

Ob das Gesetz auf offene Ohren stoßen wird, bleibt fraglich. Bisher wurden solche Gesetzesvorlagen stets abgewiesen. Vor 2012 will sich der Bundestag im Übrigen nicht mit dem Entwurf befassen.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: