Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

25. 08. 2010

Was passiert bei Gearbox?

Mit den Brother in Arms-Spielen sind sie bekannt geworden, doch erst mit Borderlands zeigte das Studio, was es wirklich auf dem Kasten hat. Und schon bald soll die Menschheit erfahren, an was die Jungs von Gearbox noch so werkeln.

Die Gamescom mag ein Ende gefunden haben, doch jetzt steht bereits die nächste Messe vor der Tür. Die Penny Arcade Expo, kurz PAX genannt. Und das Team von Randy Pitchford werden, sofern man den Aussagen der Messeleitung Glauben schenken darf, etwas völlig Neues zeigen. Eine Weltpremiere quasi.

Nur was wird es sein? Die Vermutungen, welche zur Zeit im gesamten Internet angestellt werden, gehen weit auseinander. Gut möglich wäre es zum Beispiel, dass es einen weiteren DLC zu Borderlands geben könnte. Aber auch ein Nachfolger ist nicht unbedingt ausgeschlossen. Alternativ könnte auch die gute Meldung kommen, dass der einst eingestellte Shooter Aliens: Colonial Marines wieder zum Leben auferstehen könnte.

Die wohl interessanteste Theorie aber ist, dass man Duke Nukem Forever zeigen wird. Und das ist gar nicht mal so abwegig, denn wie erst vor einiger Zeit herauskam, werkelte das Studio tatsächlich einmal an einem Duke Nukem-Spiel, welches dann aber zu Gunsten von Forever eingestellt wurde. Da aber das eigentliche Entwicklerstudio des Spiels nicht mehr so wirklich existent ist, wäre es durchaus denkbar, dass das Spiel an eine andere Schmiede übergeben wurde.

Was auch immer da kommen mag, wir sind gespannt.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: