Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

28. 10. 2010

Zynga überholt einen Giganten

Es ist schon lustig: Unternehmen versuchen über Jahrzehnte ihren Börsenwert zu steigern und dann kommt eine kleine Firma an und überholt den Aktienkurs mal eben, als wäre er ein schlechter Witz. Genau so etwas in der Art ist jetzt auch im Aktienbereich der Spielebranche geschehen, wo ein kleines Unternehmen einen Giganten unserer Zeit vorführt.

Mal ganz im Ernst: Wer von euch kennt den Namen Zynga? Eben. Vermutlich kaum jemand. Warum auch? Ah. Moment. Einen Titel, den kennt ein jeder. Zynga ist nämlich das Entwicklerstudio hinter FarmVille, dem größten Spiel auf Facebook. Auch fünf weitere der Top 10 Spiele auf Facebook wurden von Zynga geschaffen. Sprich: So ganz unbekannt scheint die Firma nicht zu sein.

Aber gut: Electronic Arts, der Name dürfte hier jedem etwas sagen. Schließlich produziert der Gigant so viele Spiele, dass es schwer fällt, sie zu zählen. Aber jeder weiß: Hier wird viel Geld gemacht. Das Unternehmen gilt als wertvoll. Das sah auch SharesPost Inc. so, ein Unternehmen von der Börse, welches die Einstufung von Firmen in privater Hand übernimmt. Sprich: Hier wird festgelegt, wie wertvoll ein Unternehmen ist.

Und da gab es nun eine kleine Überraschung: SharesPost Inc stufte jetzt Zynga wertvoller als Electronic Arts ein. Demnach hat Zynga jetzt einen Gesamtwert von 5.51 Milliarden Dollar. Und Electronic Arts dümpelt bei 5.22 Milliarden herum. David hat Goliath einmal mehr geschlagen. Zumindest auf dem Papier.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: