Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » Artikel

26. 11. 2006

Die Siedler II - Die nächste Generation - Limitierte Edition

Mit Die Siedler II - Die nächste Generation wagte Ubisoft einen unkonventionellen Schritt zurück und schaffte es dennoch oder gerade deswegen, die altehrwürdige Siedler-Reihe wieder neu aufleben zu lassen.

Auch wenn "Die Siedler II - Die nächste Generation" nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zum bereits angekündigten "Die Siedler 6" ist, welches schon jetzt prachtvolle 3D-Welten vorweisen kann, überzeugt der Remake des nach Meinung vieler besten Siedler-Teils ebenfalls. Echte Fans können auch diesmal eine limitierte Version des Spiels erwerben und dürfen sich über einige Extras freuen: Zwar gibt es als materielle Beigabe "nur" eine getränkedosengroße Figur eines Ur-Siedlers, dafür erwartet den Spieler auf der CD neben dem eigentlichen Spiel eine Windows XP-Version des Originals von 1996.

Die Siedler II – Die nächste Generation – Limitierte Edition Es gab zwar bereits einmal ein Hobbyprojekt, das sich an einer windows-kompatiblen Version versuchte, die Erfolge waren aber mangels fehlendem Quellcode eher mäßig. Die Entwickler von Blue Byte hatten es da natürlich um einiges leichter, liefern allerdings auche eine erstklassige 1:1 Umsetzung des Originals ab: Schon das Menü entspricht dem der Urversion, das eigentliche Spiel sowie die Bedienungsoberfläche sind ebenso unverändert übernommen worden. Erfreulich ist ebenfalls, dass neben dem Hauptspiel auch das Add-On mit der Windows XP Version gespielt werden kann. Ärgerlich ist lediglich die Tatsache, dass der Karteneditor des Originalspiels nicht mitgeliefert wurde, immerhin können Karten des Originalspiels noch in der Neuauflage verwendet werden. Sogar der Sound wurde 1:1 von der Vorlage übernommen, hier sollte jedoch bemängelt werden, dass sich die Musikstücke nicht mehr wie in der Urversion einzeln anwählen lassen.

Die Siedler II – Die nächste Generation – Limitierte Edition Nichtsdestotrotz kann die Umsetzung als gelungen bezeichnet werden. Einzig der Preis dürfte wohl viele Fans zurückschrecken, auch wenn sich die 50 Euro natürlich hauptsächlich mit der Neuauflage in 3D rechtfertigen und die Xp-Version eher als Beigabe gesehen werden kann. Da viele Aufbaustrategen momentan wohl eher zu "Anno 1701" greifen oder auf "Die Siedler 6" warten, als "Die Siedler II - Die nächste Generation" zu erwerben, könnte sich Ubisoft ein Beispiel an Zuxxez nehmen, welche die Windows XP Version des Klassikers "Earth 2140" zunächst ebenfalls nur der Earth Universe Edition beilegten, diese anschließend aber in den freien Verkauf gaben. Mittlerweile gibt es den Echtzeitstrategie-Geheimtipp in überarbeiteter Fassung und inklusiver der beiden Missions-CDs bereits ab 13 Euro. Mario Siewert

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: