Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » Artikel

20. 09. 2006

Earth Universe - Lohnt sich das Komplettpaket?

Mit Earth 2140 sorgte der deutsche Publiher Topware vor einigen Jahren für Aufregung im Echtzeitstrategie-Genre. Topware ging zwar pleite, aber die Earth-Serie entwickelte sich dennoch zum Geheimtipp unter Echtzeitstrategen. Nun erscheint mit Earth Universe eine Box, die alle bisher erschienenen Teile in einer neubearbeiteten Version und außerdem zahlreiche Extras enthält.

Schon der Anblick der Box sollte das Herz jedes Fans höher schlagen lassen: Statt im DVD-Format, kommt Earth Universe im einer großen Box daher, die zudem randvoll gefüllt ist und über ein Clappcover verfügt. Auf der Innenseite dieses Covers befindet sich als Krönung noch ein hologrammähnliches "Wackelbild", auf dem eine Weltraumschlacht abgebildet ist.

In der Box befinden sich neben der eigentlichen DVD-Hülle noch weitere Extras: Neben einem dreisprachigen broschierten sehr ausführlichen Handbuches (143 Seiten auf deutsch), das durch zahlreiche farbige Abbildungen glänzt, gibt es für echte Fans ein T-Shirt, einen Metall-Kugelschreiber sowie einen Earth-Organizer aus Kunstleder samt Einlagen. Leider wirken die Fanartikel alle recht dürftig, da lediglich ein zweifarbiges Earth Universe-Logo in recht bescheidener Größe auf die einzelnen Artikel gedruckt wurde.

Wesentlich edler wirkt da schon die aufklappbare DVD-Hülle aus Papier, welche die Symbole aller mittlerweile vier Völker der Earth-Reihe auf jeweils einer Seite darstellt. Im Inneren befindet sich eine doppelseitig beschriebene Spiel-DVD und außerdem eine Audio-CD, welche den Earth Universe Soundtrack, eine Sammlung der besten Musikstücke der Earth-Titel, enthält.

Die Spiel-DVD beinhaltet schließlich Earth 2160 samt aller Zusätze auf der einen Seite, und Earth 2150 samt aller Add-Ons bzw. Earth 2140 samt aller Add-Ons auf der zweiten Seite. Obwohl auf der Verpackung vor allen Dingen mit der aktuellen Version von Earth 2160 samt einiger Mods, Mappacks und Editor hingewiesen wird, interessieren sich Sammler wohl vor allen Dingen für die restaurierte Version des Klassikers Earth 2140. Beim Urspiel handelte es sich um eines der letzten DOS-Spiele, welches daher die typischen Probleme mit Soundkarten besaß und auch sonst nicht immer laufen wollte. Bei der auf der Earth Universe DVD enthaltenen Version von Earth 2140, die das Grundspiel und beide Missions-CDs beinhaltet, handelt es sich hingegen um eine Windows XP Version, die auf unserem Testsystem auch einwandfrei und inklusive Sound lief.

Earth 2150: Escape from the Blue Planet, Earth 2150: The Moon Project und Earth 2150: Lost Souls befinden sich ebenfalls auf der zweiten Seite der Spiel-DVD und lassen sich jeweils einzeln installieren. Hauptaugenmerk ist aber wie bereits erwähnt allerdings der mehr oder weniger aktuelle Titel Earth 2160, der im Sommer 2005 erschien und nicht nur grafisch momentan einer der besten Echtzeitstrategietitel ist.

Fazit

Earth Universe ist eine hervorragende Sammlung, die leider jedoch nicht perfekt ist: Auch wenn man bei einem Preis von ca. 50 Euro nicht allzu viel erwarten sollte, hätte man bei der Auswahl der Fanartikel mehr auf Klasse denn auf Masse setzen sollen. Warum die Entwickler von Reality Pump und Publisher Zuxxez die Earth Universe Edition bereits mit Erscheinen von Earth 2160 angekündigt, aber erst knapp ein Jahr später veröffentlicht haben ist auch unverständlich, wurde auf diesem Wege doch verhindert, dass sich möglichst viele Spieler den Titel gleichzeitig zulegen und auf diese Weise eine lebhafte Community nicht entstehen konnte.

Nichts desto trotz hat sich das Warten gelohnt, vor allem für jene, die sich Earth 2160 nicht bereits beim Erscheinen gekauft haben, sondern stattdessen auf die Missions-CD gewartet haben: Neben dem noch immer recht aktuellen Earth 2160 erhalten sie auch die Vorgänger, unter denen die restaurierte und unter Windows XP lauffähige Earth 2140 Version sicher besonders erwähnt werden sollte: Wer das Originalspiel gespielt hat, wird schon beim Anblick des Intros in Nostalgie schwelgen und schon beim Start der ersten Mission genauso gefesselt sein, wie damals. Nicht nur dank dieses restaurierten Klassikers der Videospielgeschichte sollte Earth Universe in keiner Videospiel-Sammlung fehlen.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: