Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

30. 04. 2011

Brink bekommt dedizierte Server

PC-Spieler müssen sich ja immer wieder ärgern. Sie bekommen oft nur noch Portierungen von Konsolenspielen präsentiert, die dann zahlreiche Macken haben. Oft lässt sich das sogenannte Field of View nicht einstellen, was im Extremfall zu Übelkeit führen kann. Oft sind Texturen nur mies aufgelöst. Wirklich richtig ärgerlich ist es aber, wenn es um Mehrspieler-Titel geht, wo es dann nicht einmal vernünftige Online-Server gibt.

Screenshot: BrinkUnd das ist in letzter Zeit sehr oft der Fall gewesen. Ein toller Mehrspielershooter kommt auf den Markt und versinkt in der Bedeutungslosigkeit, weil PC-Spieler keine Lust auf Matchmaking haben. Sie wollen ihre Server am Liebsten selbst konfigurieren und selbst bestimmen, nach welchen Regeln und auf welchen Karten gespielt werden soll.

Das haben scheinbar auch die Mannen von Bethesda begriffen und den Entwicklern eine gehörige Portion Dedizierten Server verschrieben. Was wir damit sagen wollen? Der Publisher hat jetzt offiziell bekanntgegeben, dass es eine Software für dedizierte Server geben wird. Eigens konfigurierte Spiele sind damit kein Problem mehr. Bereits am 13. Mai soll es dann auch endlich soweit sein.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: