Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

14. 01. 2011

Der Source Code zu Arx Fatalis

Vor etlichen Jahren, da sorgte ein Rollenspiel für Aufsehen. Der Name des Spiels? Arx Fatalis. Als ein neues Ultima Underworld wurde es von den Fans gefeiert - doch der kommerzielle Durchbruch blieb dem Spiel dann doch verwehrt. Nun, Jahre später, wurde der Source-Code offengelegt.

Zu seiner Zeit, da war Arx Fatalis ein kleiner Meilenstein. Noch vor Black & White nutzte es Mausgesten für die Bedienung. Mit ihnen wurden Zaubersprüche aller Art ausgelöst. Doch damit nicht genug: Als eines der ersten Rollenspiele schuf es eine glaubhafte Welt mit lebhaften Charakteren, die ihrer eigenen Beschäftigung nachgingen.

Publisher Bethesda hat jetzt offiziell bekanntgegeben, dass der Source Code des Spiels nun unter der GNU General Public License (GPL) veröffentlicht wurde. Allein eine gekaufte Version des Spiels sei für die Nutzung des Codes erforderlich. Über Steam kann man den Titel zur Zeit sogar relativ günstig erwerben. In Deutschland wurde das Spiel im Übrigen von JoWooD vertrieben.

Gerade für Hobby-Entwickler und Freunde von Modifikationen dürfte der Schritt von Bethesda gelegen kommen. Möglicherweise bekommt das Spiel nun nachträglich noch einmal eine Chance - denn schlecht ist es auch in der heutigen Zeit noch nicht.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: