Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

31. 03. 2011

Die Gewinner des Computerspielpreis

Der deutsche Computerspielpreis ist einmal mehr in eine neue Runde gestartet. Die Jury hat entschieden. Die Gewinner stehen fest und viel Geld ist bzw. wird jetzt fließen. Und einige Spiele dürfen sich rühmen. Auch der LARA-Award, für internationale Produktionen, wurde verliehen. Doch er ist nicht mit Preisgeldern dotiert.

Und einmal mehr hat sich gezeigt, wie kleingeistlich der Preis am Ende doch aufgezogen ist. Ein Beispiel gefällig? Keine Frage: A New Beginning ist ein tolles Adventure, aber ist es auch wirklich das beste deutsche Spiel? Gut. Auf der anderen Seite waren bereits die Nominierten nicht gerade ergiebig in ihrer Auswahl.

Der LARA-Award hat mit Starcraft II immerhin ein halbwegs erwachsenes Spiel ausgezeichnet. Trotzdem war auch hier abzusehen, dass das Strategiespiel gegen Spiele wie Mafia II, Call of Duty und Fallout: New Vegas bestehen würde. Sie waren am Ende wahrscheinlich zu blutig.

Die Gewinner:

Bestes Deutsches Spiel (50.000 Euro)
  • A New Beginning, Publisher und Entwickler: Daedalic Entertainment, Hamburg, Co-Entwickler: Deep Silver, Planegg

  • Bestes Kinderspiel (75.000 Euro)
  • The Kore Gang, Publisher: Pixonauts, Ulm, Entwickler: SnapDragon Games, Hamburg, Games Foundation, Ulm, Zoink Games, Schweden

  • Bestes Jugendspiel (75.000 Euro)
  • A New Beginning, Publisher und Entwickler: Daedalic Entertainment, Hamburg, Co-Entwickler: Deep Silver, Planegg

  • Bestes Mobiles Spiel (50.000 Euro)
  • Galaxy on Fire 2, Publisher und Entwickler: Fishlabs Entertainment, Hamburg

  • Bestes Serious Game (50.000 Euro)
  • Energetika, Publisher: DIALOGIK, Stuttgart, Entwickler: TAKOMAT, Köln

  • Bestes Browsergame (50.000 Euro)
  • Die Siedler Online, Publisher: Ubisoft, Düsseldorf, Entwickler: Blue Byte, Düsseldorf

  • Bestes Nachwuchskonzept aus Schüler- und Studentenwettbewerb (35.000 Euro)
  • Tiny & Big – Grandpa’s Leftovers, Entwickler: Universität Kassel/Black Pants Game Studio, Kassel

  • Alle Gewinner LARA – Der Deutsche Games Award 2011:

    Bestes Internationales Computerspiel
  • Star Craft II: Wings of Liberty, Blizzard Entertainment

  • Bestes Internationale Konsolenspiel
  • Assassin’s Creed: Brotherhood, Ubisoft

  • Bestes Internationales Mobiles Spiel
  • World of Goo, 2D Boy

  • LARA of HONOR
  • Yves Guillemot, Chairman und CEO UBISOFT
  • Kommentare

    Kommentar verfassen:

    Dein Name:   

    Sicherheitscode:  


    Bisherige Kommentare: