Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

04. 05. 2011

Metro: Last Night bestätigt

Jahre lang arbeiteten die Jungs von 4A Games aus Russland an der Videospielumsetzung zu Metro 2033. Das Buch und sein Nachfolger zählen mit zu den besten Literaturwerken der neuen russischen Generation. Und auch das Spiel war nicht von schlechten Eltern. Es erzeugte eine bedrückende Atmosphäre und konnte mit einer bombastischen Optik beeindrucken.

Screenshot: Metro 2033Zwar waren die Verkaufszahlen zunächst nicht sonderlich gigantisch, doch entwickelte sich Metro 2033 zu einem kontinuierlichen Erfolg. Schnell war Fachleuten klar, dass hier ein Nachfolger kommen würde. Zumal immer wieder Kommentare von Publisher THQ auftauchten, welche einen weiteren Teil nahe legten. Als Beispiel sei hier die Aussage herangezogen, in der es hieß, dass man bei einem Nachfolger einen besseren Support liefern wolle.

Jetzt ist es offiziell: In einem Finanzbericht des Publishers tauchte jetzt der offizielle Name des zweiten Spiels auf. So wird der Titel auf den Namen Metro: Last Night hören. Warum hier nicht der Name des zweiten Romans von Dmitry Glukhovsky verwendet wurde, ist nicht bekannt. Auch ist noch nicht klar, für welche Plattformen das Spiel erscheinen soll. Oder gar wann.

Gespannt sind wir dennoch. Besonders auf das, was die Entwickler dieses Mal in Sachen Optik aus der Hinterhand zaubern wollen. Schon 2033 war ja, wenn man das mal so sagen darf, ein echter Optikporno.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: