Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

23. 07. 2008

Preise und Infos zu Microsofts XNA

Nachdem Microsoft mit dem XNA-Service ein neues Entwicklertool herausgebracht hat, sind in Kürze erste Ergebnisse zu erwarten. Die Redmonder gaben jetzt neue Informationen und Preise für Spiele aus dem XNA-Umfeld bekannt.

Demnach wird ein XNA-Titel mindestens 200, maximal 800 MS-Points kosten. Die "billigen" 200 Points-Titel dürfen eine Größe von 50 MB nicht überschreiten, alle anderen Spiele werden bis zu 150 MB auf die Waage bringen. Die Entwickler erhalten "bis zu 70 Prozent" der Einnahmen, der Rest fließt an Microsoft. Spielereien wie Achievements oder Xbox Live-Support wird es für die Titel nicht geben, dafür soll zu jedem Spiel eine Demo erscheinen.

Der Service soll für den Endkunden ab diesem Herbst angeboten werden: Allerdings steht ein pünktlicher Start in Deutschland noch in den Sternen, da Microsoft noch mit den hiesigen Jugendschutzbestimmungen zu kämpfen hat. Bis zum Herbst hoffen die Verantwortlichen aber auf eine Lösung.

XNA ist eine freie Entwicklerplattform, mit deren Hilfe auch kleine Entwickler Spiele programmieren können, die keine Mittel für eigene Engines oder ein generell kleines Budget haben. Ähnlich wie Nintendos "WiiWare" setzt man so auf den Nachwuchs, während die bekannten "Xbox Live Arcade"-Titel eher von finanzstarken Herstellern stammen.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: