Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

27. 04. 2011

Private Daten des PSN ausgespäht?

Es ist nicht leicht für Sony dieser Tage. Nachdem das Playstation Network einem massiven Hackerangriff zum Opfer gefallen ist (Wir berichteten), gehen die Schreckensmeldungen für Kunden in eine neue Runde. So wurde jetzt von offizieller Seite bestätigt, dass private Daten durchaus in die Hände der Hacker gelangt sein könnten.

Zunächst hieß es, dass für den Angriff sogenannte Debug-Konsolen verwendet wurden. Das sind, wenn man so möchte, spezielle Konsolen-Typen der Playstation 3. Sie werden in erster Linie an Entwickler und an die Presse verteilt. Mit ihnen lassen sich Vorschaumuster spielen oder aber Daten aus dem Playstation Network herunterladen. Keine sensiblen Daten wohlgemerkt. Im Fall der Presse geht es da um Testmuster.

Dann hieß es, dass die Hacker keine Debug-Konsolen genutzt, doch die Basis-Technik zum Zugriff genutzt hätten. Für einige Stunden war dann die Vermutung gegeben, dass die Hacker das Sicherheitsleck nutzen, um kostenlos Spiele aus dem Playstation Network zu laden und dass dies der Grund für die Abschaltung sei.

Mittlerweile sieht die Situation aber etwas kritischer aus. Sony räumte mittlerweile ein, dass auch private Daten geklaut wurden. Vermutlich. Email-Adressen, Passwörter, IDs, Wohnorte und Altersdaten. All das liegt im Bereich des Möglichen und des Wahrscheinlichen. Solch sensible Daten lassen sich unter der Hand zu viel Geld machen. Viel kritischer ist aber die Aussage von Sony, dass Spieler in nächster Zeit ihre Bankverbindungen überwachen sollten, da möglicherweise auch Kreditkarten-Informationen geklaut worden sein könnten. Man gehe zwar nicht davon aus, doch läge es im Bereich des Denkbaren.

Ein schwerer Schlag für den Giganten der Branche. Der Schaden wird schon jetzt in Milliarden-Bereich angesiedelt. Und wann das Playstation Network wieder gehen wird, das steht in den Sternen. Laut internen Informationen sollte eigentlich bereits am gestrigen Abend der Dienst wieder an den Start gehen. Doch wie man sieht, sieht man zur Zeit noch nichts.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: