Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

02. 06. 2009

Spiel zu Guantanamo Bay angekündigt [UPDATE]

Nach Six Days in Fallujah ist jetzt im Rahmen der E3 ein weiteres kontroverses Spielkonzept aufgetaucht: Der britische Entwickler T-Enterprise kündigte den Titel Rendition: Guantanamo an.

In dem Spiel schlüpft ihr in die Haut eines Häftlings, der seit fünf Jahren in dem Hochsicherheitsgefängnis einsitzt und von Wissenschaftlern für illegale Experimente missbraucht wird. Eines Tages entschließt ihr euch zur Flucht, um den Misshandlungen der Soldaten und Wissenschaftler zu entkommen und euren verschollenen Sohn zu finden.

Während die Story rein fiktiv ist, soll das Gefängnis so originalgetreu wie möglich nachgebildet werden: Dazu holte man sich den ehemaligen Häftling Moazzam Begg als Berater und Finanzier an Bord, der sich drei Jahre lang auf Kuba in Gefangenschaft befand.

Laut eines Unternehmenssprechers von T-Enterprise hoffe man weiterhin auf einen Publisher, ansonsten würde man den Xbox 360-Titel im Oktober via Xbox Live auf eigene Faust veröffentlichen.


So schnell kann es gehen: Das Spiel hat in den internationalen Medien scheinbar hohe Wellen geschlagen, wobei offenbar einige Fakten verdreht wurden. Den Entwicklern wurde vorgeworfen, sie würden ein "Werbespiel" für Al-Qaida entwerfen, und man müsse im Spiel einen Terroristen steuern. Aufgrund der unzähligen Falschmeldungen habe man nun die Arbeiten an dem Titel eingestellt, so ein Sprecher von T-Enterprise.

Ein erster Trailer wurde ebenfalls veröffentlicht:

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: