Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

24. 05. 2007

Splinter Cell Conviction

Auf dem "Ubidays"-Event im Paris enthüllte der französische Spielehersteller "Ubisoft" nun offiziell die neueste Episode der beliebten "Splinter Cell"-Reihe. "Conviction" wird bereits Ende des Jahres für Xbox 360 und PC in den Handel kommen.

Gegenüber den Vorgängern wird "Splinter Cell Conviction" einige größere Änderungen besitzen. Dieses Mal wird Protagonist "Sam Fisher" von einer jungen Dame um Hilfe gebeten. Um sie aus einer misslichen Lage zu befreien, tritt "Sam" wieder seinem alten Brötchengeber "Third Echelon" bei, allerdings erfährt er schnell, dass etwas mit der Organisation nicht stimmt. Prompt befindet er sich zwischen den Fronten und aus dem Terroristen-Jäger wird plötzlich ein Gejagter.

Erneut handelt es sich zwar um ein 3rd-Person-Stealth-Action-Adventure, allerdings wird man zahlreiche Abenteuer nun bei Tageslicht erleben. Hinzu gesellen sich zwei frische Eigenschaften: Der "Helden-Instinkt" von "Sam" deutet jederzeit an, wo sich Gegner zum Beispiel in großen Menschenmengen befinden. Weiterhin wird man stets erkennen können, wo sich potentielle Gefahren befinden. In "Conviction" ist es allerdings nicht möglich, Zivilisten zu töten.

Eine besondere Rolle wird die Physik in "Conviction" spielen. Möbelstücke können als Waffe benutzt werden, ebenso darf man zum Beispiel mit Schränken Türen versperren. Die Feinde sollen sehr dynamisch und vor allem realistisch reagieren. Auch ist es dem Spieler überlassen, wie er eine Mission bewältigt - es soll kaum vorbestimmte Ereignisse geben, so dass man viel Spielraum bei dem Bewältigen der Aufträge hat.

Mit weiteren Details, z.B. über geplante Multiplayer-Modi, ist in den nächsten Wochen zu rechnen.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: