Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

07. 06. 2007

WorldShift

Mit "WorldShift" kündigten die Entwicker von den "Black Sea Studios" kürzlich ein apokalyptisches Strategie-Epos an, welches einige spielerische Besonderheiten besitzt.

"WorldShift" ist in einer entfernten Zukunft angesiedelt. Eine mysteriöse Aura zerstörte vor Jahrtausenden die Kultur der Menschen. Wissenschaftler nannten dieses düstere Gebilde "Shard Zero", das die Zivilisation der Menschen maßgeblich veränderte. Ohnehin ist die Gesellschaft nun unterteilt: Die einen leben in einer der fünf Mega-Cities, die anderen müssen sich außerhalb der Städte herumschlagen. Die so genannten "Tribes" kämpfen nicht nur ums Überleben, sondern auch gegen die Einwohner der modernen Metropolen und um einen kostbaren Rohstoff, den "Shard Zero" hinterlassen hat.

Die Entwickler versprechen eine spannende sowie anspruchsvolle Story, bei der Fantasy und Science Fiction eine westentliche Rolle spielt. "WorldShift" soll besonders Freunde von Multiplayer-Strategiespielen begeistern, denn der Titel legt u.a. Wert auf kooperative Schlachten um Artefakte und Items. Einen Fähigkeitenbauen, so wie man es von anderen Genrevertretern kennt, wird es grundsätzlich nicht geben. Weiterhin wird es ein ungewöhnliches Gameplay geben, das sich "Player vs. Environment" nennt. Hier tritt man vermutlich gegen die unwirtliche Cyberwelt an. Wie das genau funktionieren soll, ist allerdings noch nicht bekannt.

"WorldShift" wird drei spielbare Fraktionen besitzen, auch ein Einzelspieler-Part ist vorgesehen. Wann das Siel erscheint, ist zwar noch nicht klar, dafür gibt es aber schon jetzt eine offizielle Webseite.

Webseite: www.worldshift-game.com

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: