Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

15. 12. 2010

Zweiter Teil vom Humble Indie Bundle!

Es ist wieder da, das Humble Indie Bundle! Schon einmal durften wir über die spektakuläre Aktion berichten, als sich einige unabhängige Indie-Studios zusammentaten und ihre Spiele zu einem vom Käufer frei wählbaren Preis anboten. Ein Teil des Geldes ging nicht nur an die Entwickler, sondern wurde für den guten Zweck genutzt.

Beim letzten Mal konnten die Spieler den Preis für ein Bündel aus den folgenden Spielen frei wählen: World of Goo, Aquaria, Gish, Lugaru HD und Penumbra Overture. Nach der Fertigstellung sollen auch noch Cortex Command und Revenge of the Titans folgen. Allesamt ohne DRM. Wie bitte? Frei wählen? Richtig gelesen. Ein jeder Käufer konnte den Preis selbst bestimmen. Selbst Beträge in der Höhe von einem Cent wurden gewährt.

Dieses Mal mit dabei sind diese Spiele: Braid, Osmos und Machinarium. Drei der besten zur Zeit verfügbaren Indie-Titel. Wer jetzt schon mit dem Gedanken spielt, lediglich einen Cent für eben diese Spiele zu bezahlen, die ja eigentlich zusammen wesentlich mehr kosten würden, dem sei noch ein Rat mitgegeben: Teile der Einnahmen werden erneut für gute Zwecke verwendet. Sprich: Je mehr man bereit ist zu zahlen, desto eher tut man sogar etwas Gutes.

Wessen Interesse geweckt ist, der sollte der Aktionsseite nun dringend einen Besuch abstatten. Es lohnt sich, denn wie bereits gesagt: Die drei neuen Titel sind wirklich nicht nur einen Blick wert.

http://www.youtube.com/watch?v=orzQ2J-oDpc

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: