Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

30. 08. 2010

Dänemark mag keine Energie

Wir in Deutschland müssen uns ja viel gefallen lassen, wenn es um Videospiele geht. Blut und Gewalt sind in unseren Gefilden nicht gern gesehen. Da landen viele Titel auf dem Index, die in anderen Ländern gern gespielt werden. In Australien sieht es ähnlich aus. Und in den USA ist Sex so eine Sache. Doch die Dänen haben ganz andere Probleme!

Dort ist es nämlich per Gesetz verboten, Energy-Drinks zu bewerben. Der Gesundheit zu Liebe. Denn die Drinks, welche für einen kurzen Energieschub immer wieder zu habe sind, sind auf der anderen Seite ja nicht immer so richtig gesund. Dieses Verbot sorgt jetzt für seltsame Auswüchse.

Publisher Electronic Arts schraubt nämlich dieser Tage an einem Prügelspiel auf Basis der MMA-Lizenz. EA Sports MMA, so der klangvolle Name des optisch und spielerisch bisher durchaus ansprechenden Titels. Das Problem ist nur, dass im Titel selbst auch Energy-Drinks in der Bandenwerbung auftauchen. Doch für Dänemark möchte der Softwaregigant keine angepasste Version auf den Markt bringen. Das bestätigte der Konzern jetzt gegenüber den Kollegen von CVG.

Die Folge: EA Sports MMA wird in Dänemark nicht erscheinen. Damit ist die Gesundheit der Dänen gesichert und wir Deutschen dürfen auch mal hämisch lächeln.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: