Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

18. 10. 2010

Die Krome Studios sagen Adè

Und wieder hat es ein Entwicklerstudio erwischt. Doch dieses Mal ist es kein kleines Studio, wie das in letzter Zeit des Öfteren der Fall war, sondern Australiens größter unabhängiger Entwickler von Video- und Computerspielen. Die Krome Studios mussten jetzt gezwungener Maßen ihre Türen für immer schließen.

Das Studio wurde 1999 gegründet, hat also schon eine lange Geschichte auf dem Buckel. Wirklich bekannt geworden ist das Studio in der Branche leider nie. Zuletzt wurde für Atari das PSN und Live-Spiel Blade Kitten entwickelt. Eigentlich, wie wir von einem ehemaligen Mitarbeiter in Erfahrung bringen konnten, wollte sich das Studio in Zukunft auf eigene Marken konzentrieren, nachdem für Publisher wie Lucas Arts in erster Linie Lizenzarbeiten erledigt wurden (Star Wars: The Force Unleashed für Wii und PS2).

Dazu wird es aber wohl nicht mehr kommen. Bereits im letzten Jahr wurden 110 Mitarbeiter entlassen. Jetzt ist es endgültig um das Studio geschehen. Wir wünschen allen Betroffenen viel Glück bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: