Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

30. 06. 2011

Ein Bild der Unreal Engine

Wenn man in der heutigen Zeit ein Spiel bauen möchte, dann benötigt man, wenn man mit den großen Spielern auf Augenhöhe sein möchte, eine mächtige grafische Basis. Eine gute Engine also. Da gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder, man baut sich so einen Grafikmotor selbst. Oder aber man kauft einen solchen Motor ein. Da gibt es dann diverse Angebote.

Bild: Unreal Engine DirectX 11Da hätten wir zum Beispiel die unglaublich mächtige Unreal Engine aus dem Hause Epic. Die ist sogar mittlerweile eine gute, wenn nicht sogar die beste Wahl. Gerade für unabhängige Entwickler. Für Indiestudios. Denn die dürfen die Engine kostenlos nutzen und müssen erst ab einem gewissen Einnahme-Betrag die Macher der Engine beteiligen.

Dass die Engine beliebt ist, das müssen wir wohl kaum noch sagen. Hunderte Spiele setzen auf das mächtige Grundgerüst. Und das wird auch dauerhaft weiterentwickelt. Zur Zeit, bis denn irgendwann in den kommenden Jahren die völlig neue Version erscheinen soll, wird an umfassenden Features für DirectX 11 gearbeitet. Erst vor einigen Monaten gab es dazu ein Techvideo. Jetzt ist ein neues Bild aufgetaucht, welches neben dieser Meldung platziert ist.

Dieser neue Screenshot ist ungeheuer beeindruckend und wir wollen ihn euch nicht vorenthalten. Das Bild wurde von Dana Cowley, PR Manager bei Epic, per Twitter veröffentlicht und soll direkt aus einer laufenden Spielszene aufgenommen worden sein. Wann die neue Version der Engine erscheinen soll, das ist zur Zeit noch völlig offen.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: