Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

28. 06. 2011

Ignition stoppt Entwicklung von Reich und Project Kane

Der Entwickler und Publisher UTV Ignition Entertainment hat schon so manche Marke auf dem Markt etabliert. Viele interne Studios werkelten zudem an weiteren Produktionen. Auch wenn das Unternehmen immer mal wieder ins Straucheln geriet. Zuletzt machten Gerüchte die Runde, dass diverse Studios der Firma schwere Entlassungen oder gar Schließungen erdulden mussten.

Screenshot: Project Kane (WarDevil)Wie die Kollegen von Siliconera jetzt herausfanden, ist an den Gerüchten mehr dran. Tatsächlich wurden einige Studios geschlossen. Und zahlreiche Mitarbeiter mussten in den verbliebenen Schmieden ebenfalls gehen. Das hat auch seine Gründe: Ignition möchte sich in Zukunft in erster Linie auf den Vertrieb und den Co-Vertrieb von Spielen konzentrieren. Entwickelt werden sollen nur noch kleinere Produktionen für den Nintendo DS und vergleichbare Plattformen.

Damit einher geht dann auch die Tatsache, dass gleich zwei vielversprechende Spiele eingestellt wurden. Project Kane ist dabei der Titel, der die spannendere Hintergrundgeschichte hat. Das Spiel hieß nämlich einst WarDevil, war als Launch-Titel zur Playstation 3 gedacht und wurde schon einmal eingestellt, schließlich aber wieder eingestampft. Nun ist es aber ein für alle mal von der Bildfläche verschwunden. Das zweite Großprojekt hörte auf den Namen Reich und war ein ambitionierter Nazi-Fantasy-Shooter, der jedoch nicht für Deutschland geplant war. Der Shooter, dessen erste Videos rein optisch und spielerisch gesehen, gar nicht verkehrt wirkten, hätte auf Basis der Unreal Engine entstehen sollen. Doch damit hat es sich nun.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: