Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

26. 06. 2011

Star Wars Galaxies schließt zum Ende des Jahres

Es geht eine Ära zu Ende. Star Wars: The Old Republic steht vor der Tür. Doch es ist nicht das erste MMO, welches auf der bekannten Lizenz basiert. Zuvor erschien schon vor gut zehn Jahren Galaxies. Doch das Internetspiel hatte nie allzu große Erfolge feiern können. Obwohl es eigentlich ziemlich durchdacht war.

Screenshot: Star Wars GalaxiesFans sprechen bei Star Wars Galaxies mit all seinen AddOns und Erweiterungen vom EVE der klassischen MMOs. Alles war auf den Handlungen der Spieler aufgebaut. Eigene Städte konnten errichtet, Allianzen gegründet und die Spielwelt manipuliert werden. Das Handelssystem war komplett von den Spielern abhängig. Das einzige Problem: Viele bemängelten, dass der typische Star Wars-Flair fehlte. Vielleicht war auch das der Grund, warum der Titel nie so wirklich die Schallmauer in Sachen Spielerzahlen durchbrechen konnte.

Lange Zeit war unklar, was mit Galxies passieren würde, wenn The Old Republic erst einmal auf den Markt kommt. Nun wissen wir es. Sony gab bekannt, das Spiel zum 15. Dezember diesen Jahres zu schließen. Vorher soll es aber noch einmal ein umfassendes Update geben, welches gigantische Raumschlachten ermöglichen soll. Ein Abschied mit einem Knall also, der die verbliebenen Spieler in guter Erinnerung gehen lassen soll.

Wir ziehen den Hut, vor einem Spiel, welches so lange überdauert hat. Einem Spiel, welches nun seine wohlverdiente Ruhe bekommt. Ein Spiel, welches nie wirklich erfolgreich und doch in seiner Spielweise so ganz anders war, als der Mainstream. Danke für all die Jahre, auch wenn sie nicht immer einfach waren.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: