Videospielkultur.de - Das Magazin für Videospielkultur

Das Magazin für Videospielkultur

Videospielkultur.de » News

02. 12. 2010

Zombies für die Yakuza

Bereits am gestrigen Tage berichteten wir über das neue Spiel von Toshihiro Nagoshi, dem kreativen Kopf hinter der Yakuza-Reihe. Die in Japan sehr beliebte Serie soll 2012 einen fünften Ableger bekommen. Doch der wird, wie mittlerweile bekannt geworden ist, eine etwas andere Richtung als gewohnt einschlagen.

Ging es in den bisherigen Titeln immer um eine tiefgründige Geschichte, um wilde Schlägereien, Schusswechsel und um Glücksspiel, Vergnügen, Frauen und ausgefeilte Charaktere und um Minispiele und um eine lebendig anmutende Welt, wird der fünfte Teil wohl eine echte Kehrtwende darstellen. Der Grund: Zwar sollen wieder einmal viele der aufgezählten Features und Spielelemente vorhanden sein, doch wird Yakuza 5 ganz besonders durch eine ganz andere Sache auffallen. Nämlich durch untotes Fleisch.

Will heißen, dass die Zombies, welche dieser Tage ihre große Wiederbelebung feiern, auch in das fernöstliche Spiel integriert werden. Mehr noch: Es wird in erster Linie um Zombies gehen. Kamurocho, die Stadt des Spiels, ist nämlich einer Plage zum Opfer gefallen. Wie passend, dass Yakuza 5 den Untertitel Of the End spendiert bekommen hat. Kazuma Kiryu, Ryuji Goda, Goro Majima und Shun Akiyama sind die Namen der vier Helden, welche sich dem Befall entgegenstellen. Das ist auch besser so, denn um die Stadt wurde eine Mauer errichtet, welche die Seuche eindämmen soll. Die Frage ist nur, wie lange das gut zu gehen vermag. Klingt ein wenig merkwürdig? Mag sein, doch spaßig könnte das durchaus werden. Die ersten Bilder jedenfalls sehen durchaus vielversprechend aus.

Kommentare

Kommentar verfassen:

Dein Name:   

Sicherheitscode:  


Bisherige Kommentare: